Musikinstrumente

Zur Herstellung meiner Instrumente benutze ich sogenannten Wohlstandsmüll (z.B. Plastikkanister, Kronkorken, Kachel- u. Papierreste, Blechdosen, Eisenstangen, Pappröhren) aber auch alles, was in der Natur zu finden ist (u.a. Astgabeln, Zweige, Blätter, Gräser, Hölzer, Erbsen).


Ein "Regenmacher", z.B. ist eine Pappröhre, in der langsam rieselnde Erbsen an das Rauschen eines kräftigen Schauers erinnern. Auch das Alphorn wird aus Pappröhren hergestellt.


Ein "Kachelophon" ist ein Glockenspiel-ähnliches Instrument, bei dem Kachelreste die Metallplatten ersetzen.


Die in Größe und Aussehen vielfältigen Trommeln sind bei Kindern besonders beliebt und sind nicht allzu schwierig, selbst herzustellen.


Die Instrumente werden äußerlich künstlerisch gestaltet u.a. durch Verwendung von handgeschöpften Papier, Stoffen und Malereien. 


Mit den Instrumenten kann man interessante und skurile Klänge erzeugen, die man auch zur Untermalung bzw. Begleitung von Theaterstücken, Lesungen, Puppenspielen und Zirkusdarbietungen einsetzen kann.


Einige meiner Kreationen möchte ich Ihnen hier auf meiner Website vorstellen. Ich entwickle aber ständig neue Phantasie-Instrumente und dazu passende Namen. Jedes Instrument ist ein Unikat und ist auf Bestellung nicht hundertprozentig so nachzumachen, wie es auf den Abbildungen aussieht. Bei Bestellungen von Instrumenten werden die individuellen Vorstellungen und Wünsche der Interessenten aber weitestgehend umgesetzt.