Unter dem Motto "Musik ertönt aus Wohlstandsmüll" oder "Klingender Schrott aus dem Pott" biete ich im Zusammenhang von best. ökologischen Projekten, aber auch privat, Instrumentenbaukurse für Kinder oder Erwachsene an. In diesen Kursen verwende ich "Wohlstandsmüll" und in der Natur zu findende Materialien, um Phantasie-Instrumente zu bauen, mit denen man Klänge oder interessante Geräusche erzeugen kann.

 

Kinder lieben diese Instrumente ganz besonders. Trommeln und Rummelpötte sind nicht allzu schwer herzustellen und - sie machen richtig "Krach".

 

Andere Instrumente erzeugen wiederum ruhige, wohltönende Klänge, wie das "Kachelophon" oder ungewöhnliche Laute, die z.B bei der "Ballast-Saite" durch einen an einem langen Draht hängenden Eisenring erzeugt und durch eine als Resonanzboden fungierenden Konservendose verstärkt werden oder die "Baßgeige", die aus einem kräftigen Ast, einem Draht und einem leeren Speiseölkanister hergestellt werden kann.

 

Aktionen, Kurse, Ausstellungen, Märkte und Veranstaltungen, an denen ich u.a. als Massagetherapeutin teilgenommen oder Instrumentenbaukurse geleitet habe:

 

  • Instrumentenbaukurse in der "Wittener Werkstatt"
  • "Agenda-Markt" in und um das Haus Witten (Veranstalter: Stadt Witten)
  • Austellung im Wittener Rathaus zum Thema "Menschen aus Witten"
  • Aktionen mit Schülern der 2. Klasse der Stadt Witten zum Thema: "Unsere Stadt räumt auf"
  • Volkshochschulkurse
  • Begleitung bzw. Untermalung von Geschichten und Gedichten der Leseecke in einem Wittener Café
  • Begleitung und Untermalung von Theaterstücken
  • Instrumentenbaukurs im Rahmen der Aktion der Stadt Hamm "Hamm-ökologische Stadt der Zukunft"
  • Instrumentenbaukurs im Regenbogenhaus Westfalenpark Dortmund im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder
  • Kunsthandwerkermarkt Trantenrother Hof (Biohof)
  • Instrumentenbaukurs für Kinder im Rahmen des Ferienprojektes "Spielestadt" an der Gesamtschule Gelsenkirchen, organisiert von dem Bundesverband der Sozialistischen Jugend Deutschlands "Die Falken"
  • Weihnachtsbasar der Rudolf-Steiner-Schule in Bochum-Langendreer
  • Vorstellung meiner künstlerischen Tätigkeit im Rahmen der von der "Wittener Werkstatt" organisierten regelmäßigen Veranstaltung "Artort" 
  • Touchlife-Massage im Rahmen eines Wellness-Tages der Wittener Tauschbörse.